FAQ

Die häufigsten
Fragen und Antworten

PDF Download (122KB)

Versichert werden können ausschließlich folgende Geräte:

Mobile Geräte:
Handy/Smartphone, MP3/4-Player, Navigationsgerät, Camcorder/Videokamera, Digitalkamera, Tablet, eBook Reader, Wearable.

Computer und Telekommunikation:
Heimcomputer, Notebook, Drucker/Scanner/Fax, Monitor, Spielekonsole, Festnetztelefon/Anrufbeantworter.

TV und Audio:
TV, Blu-Ray-/DVD-Player/-Recorder, Festplattenrecorder, Sat-Anlage, TV-/Sat-Receiver, Projektor-/Heimkinoanlage, Hi-Fi-Anlage, CD-Player, Plattenspieler.

Haushaltsgeräte:
Einbauherd, Backofen, Kochfelder, Kühl-/Gefriergerät, Geschirrspüler, Waschmaschine, Wäschetrockner, Klima-/Kühlgerät (Standgeräte), Kaffee- und Espressomaschine.

Ja, es können mehrere Geräte gleichzeitig versichert werden. Für jedes Gerät gibt es einen separaten Versicherungsvertrag.

Mobile Geräte sind versicherbar, sofern sie bei Vertragsabschluss nicht älter als 12 Monate sind. Alle übrigen Geräte sind versicherbar, sofern sie bei Vertragsabschluss nicht älter als 24 Monate sind.

Die Mindestversicherungsdauer beträgt 3 Monate und bei mobilen Geräten bis max. 36 Monate bzw. bei allen anderen Geräten bis zu 60 Monate ab dem Datum des Anschaffungserstkaufs.

Der Diebstahlschutz ist eine zusätzliche Option und muss bei Vertragsabschluss aktiv gewählt werden.

Für Geräte, die innerhalb von 7 Tagen nach Erstkauf versichert werden, besteht keine Wartezeit. Dies gilt ebenfalls für Fälle, die aufgrund von Einbruchdiebstahl, Diebstahl, Raub oder Plünderung eintreten, wenn du die Option „Diebstahl“ mitversicherst. Für alle anderen Fälle besteht eine Wartezeit von 6 Wochen ab Versicherungsbeginn.

Bei einem Defekt des Gerätes besteht eine Selbstbeteiligung in Höhe von 50 Euro und bei einem Verlust in Höhe von 75 Euro.

Wird das versicherte Gerät vor Ablauf der festgesetzten Laufzeit verkauft, so muss der Verkauf angezeigt werden. Die Versicherung erlischt dann zum Verkaufstag. Nicht verbrauchte Beiträge werden zurückerstattet.

Bei Beschädigung oder Zerstörung besteht Versicherungsschutz des versicherten Gerätes (Sachschaden) durch:

  • Bedienungsfehler
  • Bodenstürze, Bruchschäden und Flüssigkeitsschäden (nicht durch Witterungseinflüsse)
  • Elektronikschäden (Kurzschluss, Induktion), die nicht durch Witterungseinflüsse entstehen
  • Überspannung, Blitzschlag
  • Sabotage, Vandalismus
  • Motorschäden

Weiterhin, soweit versichert, ist das Abhandenkommen des Gerätes durch:

  • Einbruchdiebstahl, wenn sich das Gerät in einem verschlossenen Gebäude befunden hat und sich der Täter gewaltsam Zutritt verschafft hat
  • Einbruchdiebstahl aus dem Kfz, wenn sich das Gerät in einem verschlossenen, nicht einsehbaren Kofferraum oder Handschuhfach eines verschlossenen Kfz befunden hat und der Einbruchdiebstahl aus dem Kfz nachweislich zwischen 6 und 22 Uhr verübt wurde
  • Diebstahl, wenn das Gerät sicher mitgeführt wurde (z.B. in einer verschlossenen Handtasche, die immer am Körper getragen wurde bzw. zu der Blickkontakt bestand)
  • Raub oder Plünderung

Nur mit Angabe der IMEI-Nr./Geräte-Nr. bei Vertragsabschluss können wir im Schadenfall das Gerät eindeutig identifizieren.

Der Versicherungsschutz wird von der ProTect Versicherung AG gewährt.